MaliBamakoMion1803064828800pxEnde 2019 konnten wir erstmals mit einem zweijährigen Projekt starten.

Die Eigenmittel unseres Vereines und die Unterstützung durch das BMZ erlaubten uns, das wichtige Thema: "Ernährungssicherung aus eigener Kraft, Zugang zu sauberem Trinkwasser und Stärkung der dörflichen Zivilgesellschaft" flächendeckend in 12 Dörfern anzugehen.(nähere Erläuterung unter: Gestartet)

MaliKoursala1803034530800pxDie Bevölkerung von Koursale hatte bereits 2018 aus Eigenmitteln mit dem Bau einer Gesundheitsstation begonnen und konnte die letzten Arbeiten am Bau nicht mehr stemmen.

Die Dorfältesten wandten sich mit einer Anfrage zur finanziellen Unterstützung und zur fachlichen Begleitung bei der Inbetriebnahme an SOLISA ONG Bamako.

KarteMaliAusschnittKatiKolokaniBaroueli1200px

Ernährungssicherung, sauberes Trinkwasser und Verbesserung des Einkommens

Ganzjährige Ernährungssicherung aus eigener Kraft, Zugang zu sauberem Trinkwasser und Verbesserung des Einkommens für 3.700 ländliche Haushalte (ca. 30.000 Menschen) ist das Ziel unseres Projektes für 12 Dörfer der Regionen Kati, Kolokani und Barouéli.

KarteMaliRegionKayes1200

Gesundheitsstation und Brunnen in der ländlichen Gemeinde Kandiare

Im März 2019 konnten wir im "trockenen Sahel" in der Region Kayes eine Gesundheitsstation und einen Brunnen mit Solarpumpe in der ländlichen Gemeinde Kandiare/Kommune Diangounte Kamara eröffnen.